Fundraising Management lernen

Seit dem ersten Fundraising-Management-Kurs an der Fundraising Akademie ist viel Zeit vergangen. Aktuell steht bereits Kurs 41 an. Doch warum ist der Kurs heute noch so wertvoll und für die Karriereplanung im Fundraising so wichtig?

Als sich am 26. März 2000 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Kurses Fundraising Management in Bensheim an der Bergstraße trafen, war sicher noch nicht davon auszugehen, dass es diesen Kurs auch 2022 noch geben würde. Doch der aktuelle Management-Kurs 41 wird am 24. Oktober 2022 in Hofgeismar starten. Die berufsbegleitende Fortbildung ist auf insgesamt zwei Jahre angelegt und umfasst vier Präsenzphasen (insgesamt 25 Seminartage) sowie eine Prüfungsphase. Die Dozentinnen und Dozenten kommen hauptsächlich aus der Praxis.

Praktisches Lernen ist wichtig

Von Anfang an mit dabei war auch Kommunikationsexperte Wolfgang Kroeber. „Wir haben immer Wert darauf gelegt, möglichst praktisch zu arbeiten. Deshalb auch die Arbeit an einem konkreten Projekt. Damals war man aber noch etwas experimentierfreudiger. Es gibt ja nicht nur eine Lösung für ein Problem sondern viele. Ich würde mir da heute als Dozent häufiger auch Widerspruch, eine eigene Meinung und mehr Diskurs wünschen.“

Ein Blick auf das erste Curriculum zeigt wie sich die Zeit und damit auch das Fundraising verändert hat. Da ist beispielsweise noch von EDV die Rede, also elektronischer Datenverarbeitung oder dem Aufbau und der Verwaltung einer Adressdatei. Das heißt heute immer noch so, findet sich aber heute eher hinter Begriffen wie Donor Journey und Customer-Relationship-Management oder Online- und Multichannel-Fundraising.

Vielfältiges Ausbildungsprogramm

Auffällig ist auch, dass die Fundraising Akademie Wert darauf legt, anschlussfähig für weitere Arbeitsgebiete von NGOs aber auch von Agenturen zu sein. Erbrechts, Stiftungsrecht und Corporate Social Responsibility sind nur einige Beispiele. Dr. Thomas Kreuzer sagte dazu schon 2019 dem Fundraising-Magazin im Interview: „Früher war es so, dass man entweder für NGOs oder für Agenturen gearbeitet haben. Das war im Prinzip strikt getrennt. Heute switchen die die Absolventinnen und Absolventen der Akademie. Wer heute bei einer Agentur ist, kann morgen in einer CSR-Abteilung arbeiten. Wer heute in einer Stiftung arbeitet, wechselt vielleicht morgen in den Bereich der Philanthropie-Beratung. Die Übergänge sind viel fließender geworden.“

Der Managementkurs bietet deshalb heute immer noch eine breite Basis, vor der aus man seine Karriere ins Fundraising starten kann. Und er kann sogar das Sprungbrett zu einem Masterabschluss oder sogar einem Doktor im Fundraising werden. Auch eine wissenschaftliche Karriere wird also möglich. Zweifelsohne gesucht werden aber auch Spezialisten. Deshalb hat die Fundraising Akademie ihre berufsbegleitenden Angebote auch immer weiter ausgebaut. Wohl wissend, dass sie nicht genug Menschen ausbilden kann.

Nachfrage nach Fundraiserinnen und Fundraisern ist hoch

Aktuell ist die Nachfrage wieder enorm hoch. Gute Leute mit einer soliden Ausbildung werden gesucht. Schon 2013 sagte Lasse Künzer in einer Broschüre für den Management-Kurs, damals nach bei Save the Children, heute bei Greenpeace Fundraising-Verantwortlicher: „Von der Fundraising Akademie kommen immer Leute, die einfach top ausgebildet sind. Wenn ich Bewerbungen mit dem Zertifikat der Akademie bekomme, landen die sofort auf dem Stapel ‘ansehen’. Ich kann nur jeden Arbeitgeber ermutigen, seine Mitarbeiter an der Fundraising Akademie qualifizieren zu lassen.“ Heute ist er selbst Dozent im Kurs.

Der Fundraising-Management-Kurs wird sich zweifelsohne immer weiter wandeln müssen. Seit über 20 Jahren ist er aber auch das Sprungbrett für eine Karriere in NGO. Monika Glöcklhofer, heute Vorstand im Alumniverein der Fundraising Akademie, ist immer noch begeistert: „Ich bin Kurs 19! Alle die auf der Akademie waren, kennen ihren Kurs ja immer sehr genau. Ich bin bei meiner Sinnsuche, da war ich ungefähr 40, auf die Akademie gestoßen und habe mich für den zweijährigen berufsbegleitenden Kurs entschieden. Eine der besten Entscheidungen meines Lebens! Die Akademie ist einfach eine tolle Einrichtung.“

Noch nicht angemeldet? Dann jetzt den Sprung ins Fundraising wagen: https://www.fundraisingakademie.de/akademie/fortbildungen/fundraising-manager-in/

Bildquellen

  • Kurs Fundraising-Management an der Fundraising-Akademie: Fundraising-Akademie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner